Schwimmschule Niendorf

Schwimmen lernen in Niendorf

In den kommenden Wochen erfolgt die Eigentumsübertragung des bekannten Lehrschwimmbeckens Paul-Sorge-Straße an den Niendorfer TSV. Dies ist das Ergebnis intensiver Bemühungen und einer großen finanziellen Unterstützung durch Bundeskonjunkturmittel und Sondermittel des Bezirks Eimsbüttel. Auch die Mitglieder des Vereinsvorstandes und der Geschäftsführung haben in vielen Sitzungen, Gesprächen und vor allem Abwägungen dazu beigetragen, dass ab Sommer 2010 das Schwimmen-Lernen im Niendorfer TSV wieder möglich wird.

Was bedeutet das für uns und den Verein? Die Geschichte eines in die Jahre gekommenen Lehrschwimmbeckens geht nach Leerstand, misslungener Anmietung und Vermietung durch einen externen Betreiber zu Ende. Mit erheblichen Mitteln (ca. 250.000 Euro) aus dem Konjunkturpakt II und Bezirkssondermitteln wird die gesamte Anlage erneuert. An dieser Stelle auch ein besonderer Dank an unsere Bezirkspolitiker, die das Projekt sehr positiv unterstützt haben. Für den Verein und seine große Schwimm-Abteilung bedeutet dies das Ende eines erheblichen Mitgliederschwundes durch den Verlust der beliebten Seepferdchenkurse. In dieser Zeit sind uns ganze Jahrgänge an Leistungsschwimmern entgangen!

Allerdings bedeutet die Schwimmschule auch eine große Verantwortung: Um den Betrieb kostendeckend zu gestalten, muss nicht nur das Becken bestens ausgelastet werden, auch die Sanierung trägt sich nicht allein aus öffentlichen Mitteln. Daraus wird nur bezahlt, was unmittelbar am Gebäude modernisiert wird. Auch bei einer Vollauslastung werden wir noch Beiträge zum Erhalt und Betrieb leisten müssen.

Das haben wir im Vorstand und in der Geschäftsstelle diskutiert und sind zu dem Schluss gelangt, dass wir die Möglichkeit der öffentlichen Finanzierung nicht verstreichen lassen wollen und auch den sportlichen Aspekt berücksichtigen: Zu einem so großen Breitensportverein wie dem Niendorfer TSV gehört einfach ein Angebot zum Schwimmen-Lernen. Ebenso wie Laufen gehört das Schwimmen-Können zu den wesentlichen Fähigkeiten eines Menschen.

Aber jetzt brauchen wir Sie! Nachdem die öffentliche Hand sehr viel tut, um unser Becken zu modernisieren, sollten wir als Bürger und Vereinsmitglieder den Rest beisteuern. Aus diesem Grund haben wir einen eigenen Förderverein gegründet. Je mehr Mitglieder dieser hat, desto einfacher fällt dem Hauptverein die Finanzierung der laufenden Kosten und umso sicherer ist der andauernde Betrieb UNSERER Schwimmschule in Niendorf!

Weitere Informationen erhalten Sie per unter foerderverein@schwimmschule-niendorf.de

Aufnahmeantrag / Beitrittserklärung